electronica India 2014 – Wachstumsmotor Indien

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Heute öffnet die 15. electronica India ihre Pforten in Indien, von dem weiterhin entscheidende Impulse für die Weltwirtschaft ausgehen.

Drei Tage dauert die 15. electronica India – Indiens führende Messe für Elektronikkomponenten und Produktionstechnologien in Bengalure, BIEC. Mit der Volksrepublik China und den ASEAN-Staaten hält Indien nach wie vor den Weltwirtschaftsmotor am Laufen. Für das Reich der Mitte erwarten Experten in diesem Jahr immer noch ein beachtliches Wachstum von 7,4 Prozent. Indien und die ASEAN-Staaten liegen mit +5,4% bzw. 4,6% ebenso erheblich über dem Weltdurchschnitt.

Förderprogramme für Indiens Elektronikindustrie

Germany Trade & Invest erwartet, dass die Nachfrage nach elektronischen Geräten und Ausrüstungen in Indien von aktuell etwa 80 Mrd. bis auf 400 Mrd. Dollar im Jahr 2020 steigen wird. Dabei deckt sich der Bedarf zu ca. 65% durch Importe, die deutlich schneller steigen als die lokale Produktion mit einer überwiegend nur geringen Wertschöpfung. Ein Förderprogramm der Regierung soll hier Abhilfe schaffen und die unterentwickelte Elektronikindustrie wettbewerbsfähiger machen. Dazu wird in den nächsten Jahren neben der Produktion auch verstärkt Forschung und Entwicklung mit Hilfe ausländischer Investoren vor Ort stattfinden. Momentan leiden die Hersteller allerdings an einer schwachen industriellen und privaten Nachfrage.

Medizintechnik im Aufwind

Besser ergeht es da Indiens Medizintechnik. Der Markt soll bis 2020 kräftig zulegen. Die steigenden Umsätze speisen sich aus einem hohen Nachholbedarf. Nach Germany Trade & Invest profitieren davon hauptsächlich ausländische Hersteller, denn die Importabhängigkeit ist mit 80% extrem hoch und ein starker Ausbau einer lokalen Fertigung nicht in Sicht. Deutschland ist seit Jahren nach den USA das zweitgrößte Lieferland von Medizintechnik. Private Krankenhäuser und Labore investieren in Hightech-Geräte, um die gehobenen Ansprüche zahlungskräftiger Patienten zu befriedigen.

Anders als die indische Automobilindustrie, deren Lage sich durch den Einbruch bei der Inlandsnachfrage verschärft hat, erzielte die IT-Industrie 2013/14 trotz Wirtschaftskrise ein Umsatzplus von 8% auf umgerechnet 118 Mrd. US$. Die Branche ist auch durch einen hohen Exportanteil (73%) von der Inlandsnachfrage nicht so abhängig und zunehmende IT-Ausgaben der öffentlichen Hand unterstützen den Sektor zusätzlich.

electronica India

electronica India - Indiens führende Elektronikmesse für Elektronikkomponenten und Produktionstechnologien in Bengalure, BIEC.