electronica 2014 – alles vernetzt

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Die Zukunft ist vernetzt. Da scheinen sich die Experten sicher zu sein. Wie groß die Anzahl der vernetzten Geräte sein wird, darin sind sie sich allerdings nicht ganz einig. Von 14 bis sogar 50 Milliarden vernetzter Geräte bis zum Jahr 2022 ist die Rede. Eines steht jedenfalls fest: Das Internet der Dinge ist längst keine Zukunftsmusik mehr und der Wachstumsmarkt für die Elektronikindustrie ist enorm.

Die vernetzte Welt spiegelt sich auch auf Planet e wieder. Ob in den Konferenzen oder in den Foren. Das Internet der Dinge zieht sich wie ein roter Faden durch das Veranstaltungsprogramm. Hier ein paar Highlights im Überblick:

Los geht es bereits einen Tag vor Messestart, am 10. November, mit der electronica automotive conference. Professor Hermann Eul, Chef der Intel-Mobilsparte, eröffnet die Vortragsreihe „Connectivity“ mit seiner Keynote um 11 Uhr im ICM- Internationales Congress Center München.

Am Dienstag diskutieren Wirtschaftsgrößen der Halbleiterindustrie – Carlo Bozotti von STMicroelectronics, Rick Clemmer von NXP Semiconductors, Gregg A. Lowe von Freescale Semiconductor sowie Dr. Reinhard Ploss von Infineon Technologies – auf dem CEO Roundtable zu „Internet of Things: Possibilities, Challenges and the Question of Security”.

Über die konkreten Auswirkungen, Chancen und Risiken der zunehmenden digitalen Vernetzung in Industrie und Produktion sprechen die Referenten der neuen IT2Industry Konferenz, im Pressezentrum Ost. Ebenfalls am ersten Messetag. Vertreter von Fraunhofer IOSB, fortiss, Huawei, IBM, Infineon, Pepperl+Fuchs sowie Unify berichten über Neuheiten aus den Bereichen M2M/Mobility, IT & Sensorik, IT & Sicherheit, Industriesoftware, Infrastruktur & Digitale Netze sowie IT & Energie.

Auch auf der embedded platforms conference darf das Thema nicht fehlen. Beispielsweise spricht Punya Prakash von Texas Instruments am Donnerstag über den Einsatz vernetzter Geräte im „Smart Home“. Spannend wird bestimmt die Diskussionsrunde mit Avner Goren von Texas Instruments, Jürgen Jagst von ARM, Franz Graser vom Fachmagazin Elektronikpraxis und Peter Siwon von MicroConsult. Sie gehen der Frage nach “How is the Internet of things changing the world? And how can it benefit embedded solution providers?”

Was denken Sie? Wird das Internet der Dinge unsere Welt verändern?

electronica 2012

Die Zukunft ist vernetzt. Auch auf der electronica 2014.