Industrie 4.0 auch auf dem Oktoberfest

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Das Thema Industrie 4.0 haben sich eine ganze Reihe von Herstellern auf die Fahnen, sprich Messestände, geschrieben. Viele sehen allerdings wie etwa Infineon (A5.506) ohne umfassende Safety –und Security-Technologien – und zwar in Hardware gegossen – wenig Chancen für die High-End-Fabriken.

Daneben wollen nicht wenige Sensorhersteller ihre „Spürnasen“ natürlich auch in die Zukunftsfabrik stecken. Dabei ist jedoch nicht jeder Sensor sowohl in einem medizinischen T-Shirt, als auch in der Fabrik einsetzbar. Dazu hat sich National Instruments (A1.3017) Gedanken gemacht und mit Multisensorsystemen und integriertem intelligenten Signalprocessing zwei Voraussetzungen für die zukünftige Entwicklung industrie-4.0-kompatibler Sensoren ausgemacht.

In der Zwischenzeit beschriftet schon mal eine Micro-SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) am Stand von Maxim Integrated (A4.266) Bierkrüge am laufenden Band und zeigt dabei die Vorzüge von Industrie 4.0.

Maxim Integrated Micro-SPS