LpS 2015 präsentiert die Bausteine für Smart Lighting Designs

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Zukunftsorientierte Lichtlösungen unter der Verwendung von LED- und OLED-Technologien stellen die Beleuchtungsindustrie vor große Herausforderungen. Es ist notwendig, aktuelle Technologien, intelligente Systeme, erweiterte Funktionen und neue Nutzerverhalten miteinander zu verknüpfen, um Smart Lighting Designs zu entwickeln. Die LpS-Veranstaltung, welche vom 22. – 24. September in Bregenz, Österreich stattfindet, konzentriert sich auf neue Komponenten- und Systemlösungen, Test- und Produktionsequipment sowie neue Designverfahren.

Eröffnet wird die Veranstaltung mit den Keynotes von Professor Zary Segall, Endowed Chair Professor am Royal Institute of Technology (KTH) in Stockholm, Rogier Van der Heide, Chief Design and Marketing Officer bei der Zumtobel Gruppe und Jy Bhardwaj, Senior Vice President R&D bei Lumileds. Die Keynotes der genannten Experten verschaffen einen Überblick über derzeitige Trends, wobei im spziellen auf das Thema „Smart Controls“ eingegangen wird. Über drei Tage verteilt folgen parallel stattfindende Vortragsreihen mit insgesamt 60 Präsentationen zu Trends und Visionen, Beleuchtungssysteme und Lichtquellen, intelligenten Steuerungen, Optiken, Zuverlässigkeit und Lebensdauer, Thermomanagement sowie Mess- und Produktionstechniken.

In sieben praxisorientierten Workshops werden Teilnehmer und Teilnehmerinnen inspiriert, neue Systeme zu entwickeln und zukünftige Innovationen voranzutreiben. LG Chem, der weltweit führenden OLED Hersteller, stellt anhand anwendungsorientierter Demonstrationen OLED Beleuchtungssysteme vor.
In einem weiteren Workshop beschäftigt sich Luger Research mit dem Trend-Thema „Smart Controls“. TRIZ, eine Methode zur systematischen Generierung von Produktion-Innovationen, wird auf die Weiterentwicklung von Lichtsteuerungs-Systemen angewendet. Ziel der Gruppenarbeiten ist es, Durchbruchs-Innovationen mithilfe von allgemeinen gültigen Erfindungs-Gesetzmäßigkeiten herzuleiten. Die Ergebnisse stehen allen Workshop-Teilnehmern frei zur Verfügung.

Erstmalig widmet sich die LpS Veranstaltung heuer auch dem Thema der Automobilbeleuchtung. Die Organisation EPIC (European Photonics Industry Consortium), ein langjähriger Parnter der LpS Veranstaltung, bringt die wichtigsten Akteure der Europäischen Automobilindustrie nach Bregenz, um neuste Technologien für die Frontbeleuchtung, Signalbeleuchtung sowie Innenbeleuchtung zu diskutieren.

Detailinformationen zu den Vorträgen und Workshops stehen auf www.LpS2015.com/program zur Verfügung.

Organisator
Luger Research e.U.
Moosmahdstrasse 30,
6850 Dornbirn, Austria, Europe
P +43 5572 39 44 89
F +43 5572 39 44 89 90
www.led-professional.com
www.lugerresearch.com

Keynote-speech-at-the-LpS-2014-Opening

Keynote auf der LpS Konferenz 2014.