Ratgeber: Ihr erfolgreiches Standkonzept für die electronica 2016

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Die electronica kommt bereits spürbar näher. Es sind noch knapp fünf Monate bis die wichtigste Branchenmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik am 08. November in München ihre Pforten öffnet. Zeit mit den wichtigen Vorbereitungen zu beginnen: Ein passendes Standkonzept muss her.

Ein aufmerksamkeitsstarker Messestand zieht Besucher an und lenkt interessierte Blicke auf Ihr Unternehmen. Entscheidend sind dabei nicht das Standbudget und die -größe, sondern ein schlüssiges Standkonzept, das Sie beim Erreichen Ihrer Messeziele unterstützt. Von uns erhalten Sie schon heute Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Standkonzept.

Wodurch zeichnet sich ein gutes Standkonzept aus?

Das optimale Standkonzept orientiert sich in erster Linie an den definierten Messezielen. Wenn Sie den Bekanntheitsgrad Ihrer Produkte erhöhen, stellen Sie die Inszenierung Ihrer Produkte bei der Konzeptionierung des Standes in den Vordergrund. Ist Ihr wichtigstes Ziel dagegen der Neukundenkontakt, so gilt das Hauptaugenmerk der Fernwirkung Ihres Standes und aufmerksamkeitsstarken Eyecatchern. In jedem Fall sollte Ihr Standkonzept eine klar formulierte Messebotschaft beinhalten. Planen Sie in jedem Fall Bereich ein, die Gespräche in angenehmer Atmosphäre erlauben, denn: Messen leben vom persönlichen Gespräch.

Worauf ist bei der Standaufteilung zu achten?

Achten Sie bei der Standaufteilung darauf, dass Sie von Beginn an ausreichend Flächen für den Backofficebereich, Lager, Garderobe und vor allem für das Catering mit einkalkulieren.

Sorgen Sie für eine klare Abgrenzung von Kommunikations- und Präsentationsbereichen: mit Pflanzen, semitransparenten Raumteilern oder durch getrennte Raumebenen. Schaffen Sie in jedem Bereich eine eigene Atmosphäre, beispielsweise durch unterschiedliche Bodenbeläge oder eine individuelle Beleuchtung.

Eine besondere Herausforderung ist die intelligente Besucherführung am Stand: Informationstheken sollten als erster Anlaufpunkt unmittelbar ins Auge fallen, einzelne Standbereiche durch auffällige Be­schriftung klar gegliedert werden. Denken Sie an den Grundsatz „weniger ist mehr“ – vermeiden Sie Zutrittsbarrieren und achten Sie darauf, dass Sie Ihren Stand nicht „zustellen“.

Bereiten Sie jetzt Ihren Stand vor

Wenn Sie bereits einen Stand haben, dann machen Sie jetzt den kostenlosen und unverbindlichen Quick-Check! Senden Sie einfach eine Standansicht und Ihre Hallenlage an messestandcheck@meplan.de. Unsere Experten analysieren Ihr Standkonzept hinsichtlich Funktionalität, Produktpräsentation, Fernwirkung, Laufwege und CI-Konformität – kostenfrei und unverbindlich.

Ihren persönlichen Messestand können Sie online unter www.meplan.de konfigurieren. Unser Standbaupartner freut sich darauf, Sie bei der Entwicklung Ihres individuellen Standkonzepts zu unterstützen.

Mehr Informationen finden rund um die Standplanung Sie auf der electronica Webseite oder direkt im Handbuch der Initiative Messeerfolg.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Messevorbereitung und freuen uns darauf, Sie am 08. November auf der electronica in München begrüßen zu können. See you on Planet e!

 

Jetzt vorbereiten: Ihren Stand auf der electronica 2016.

Jetzt vorbereiten: Ihren Stand auf der electronica 2016.