Fahren mit Köpfchen

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Autonomes Fahren ist das große Zukunftsthema der Automobilbranche. Bei Arrow am Stand (A4.225) kann man schon mal ein „halbautonomes“ Fahrzeug bestaunen. Das SAM (Semi Autonomous Motorcar), eine modifizierte Corvette Stingray, lässt sich ausschließlich mit Kopfbewegungen steuern. Dazu ist ein Base-Cap mit reflektierenden Infrarot-Sensoren ausgestattet. Infrarotkameras nehmen jede Kopfbewegung des Piloten auf, und Software wandelt die Kopfbewegungen in Lenkrad-Impulse um. Zum Bremsen beißt der Fahrer auf einen Schlauch mit einem Druck-Sensor.

Sam Schmidt, ein ehemaliger Rennfahrer, der von den Schultern abwärts gelähmt ist, fuhr mit der Corvette dieses Jahr auf dem „berühmtesten Nudeltopf der Welt“ das Indianapolis 500 Festival.

Arrow