Willkommen in der Zukunft

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Zu ihrem 50. Geburtstag glänzt die electronica mit einem herausragenden Ergebnis: Mehr als 73.000 Besucher aus über 80 Ländern und 2.737 Aussteller aus 50 Ländern feierten das Jubiläum des weltweit größten Branchentreffs der Elektronikindustrie. Die Internationalität der Besucher hat erneut zugenommen und stieg von 47 auf 50 Prozent. Die Zukunft, das zeigten die vier Messetage, ist vernetzt: von Wearables über das Auto bis hin zu ganzen Städten.

„Die Welt wächst weiter zusammen. Damit dies möglich ist, braucht es globale Plattformen wie die electronica“, zieht Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, Fazit nach vier Messetagen. Kurt Sievers, Fachbeiratsvorsitzender der electronica, EVP und General Manager Automotive, NXP Semiconductors, fasst zusammen: „Die globale Vernetzung und damit einhergehend die Frage nach der Sicherheit sind die Themen, die uns zukünftig begleiten. Erfolgstreiber ist die Elektronikindustrie, die ihren Kunden die Möglichkeit gibt, Anwendungen zu entwickeln, an die wir heute vielleicht noch gar nicht denken.“

Mehr zu den Hintergründen sowie Zahlen und Fakten finden Sie in unserem Schlussbericht. Einen Rückblick in Bilder gibt es auf unserer Mediendatenbank.

Das gesamte electronica Team sagt allen Ausstellern, Besuchern, Partnern und Mitwirkenden vielen Dank! Es hat riesen Spaß gemacht und wir freuen uns auf 2016 – see you on Planet e!

Renesas Electronics

Die Zukunft ist vernetzt: von Wearables über das Auto bis hin zu ganzen Städten.