Vielversprechende Innovationen

| |
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars

Das Beste, was einem bei einem wichtigen Wettbewerb passieren kann, ist ihn zu gewinnen. Das Zweitbeste: Teil der Jury sein. Würth Elektronik eiSos war einer der „Gold-Sponsoren“ des electronica Fast Forward Awards. Und: Hier Jury-Mitglied zu sein, hat großen Spaß gemacht. Warum? Man lernt viele innovativen Ideen, Prototypen und Start-ups näher kennen und erfährt, wie der Nachwuchs tickt.

Wir investieren bei Würth Elektronik eiSos viel Geld in Forschung und Entwicklung zur Verbesserung der bestehenden Produktgruppen und zur Erweiterung des Portfolios um neue Produktbereiche. Wir investieren auch in Nachwuchsförderung, in Kooperationen mit Universitäten – und in die Partnerschaft mit Start-up-Unternehmen. Unsere Bauelemente erfüllen die Anforderungen der anspruchsvollsten Applikationen. Je besser und frühzeitiger wir zukünftige Anwendungen kennen, desto besser. Der Wettbewerb um den electronica Fast Forward Award 2016 war in unseren Augen ein voller Erfolg. Einige der Teilnehmer wollen wir auf jeden Fall im Auge behalten und Partnerschaften anstreben. Der Gesamtsieger ist ein hervorragendes Beispiel dafür:

MOWEA ist das erste modulare Mikro-Windenergiesystem, das in Off-Grid-Gebieten eine zuverlässige, preiswerte und saubere Energieversorgung sichert. Das Energiesystem ist komplementär zu bestehenden Solar-Home-Systems (SHS) oder als eigenständige Energiequelle anwendbar. Entsprechend des Kundenenergiebedarfs, kann das System auf bis zu drei Turbinen an einem Mast erweitert werden. Die Module werden durch eine universelle USB-Anbindung an SHS oder Endgeräte angeschlossen. Dieses Plug-and-Play-Baukastenprinzip ermöglicht eine niedrige Erstinvestitionssumme, eine unkomplizierte Inbetriebnahme und lückenlose Energieversorgung.

Was mir an dem Konzept besonders gefällt? Genau diese Flexibilität, das Maximum-Power-Point-Tracking-Regelungsverfahren und die Schwachwindoptimierung, welche ein Erreichen der Nennleistung schon bei Windstärken von 9 m/s ermöglicht.

Wir gratulieren dem MOWEA-Team Dr.-Ing. Till Naumann, M. Sc. Lara Obst und Dipl.-Ing. Andreas Amberger herzlich zu ihrem Award und wünschen viel Erfolg. Wir glauben daran, dass MOWEA als smarter Bestandteil in Off-Grid-Netzen einen wichtigen Beitrag in fortschrittlichen nachhaltigen Energieversorgungskonzepten bringen wird.

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG ist einer der größten europäischen Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie. Würth Elektronik eiSos ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik. Das Unternehmen beschäftigt über 6100 Mitarbeiter und hat im Jahr 2015 einen Umsatz von knapp 475 Millionen Euro erwirtschaftet. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Amerika, versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl – das Unternehmen ist in 50 Ländern aktiv. Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Power Module, LEDs, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Verbindungstechnik und Sicherungshalter. Das Motto „Würth Elektronik: more than you expect!“ bezieht sich auf die besondere Serviceorientierung des Unternehmens. Würth Elektronik eiSos unterscheidet sich von anderen Bauteileherstellern durch folgende Merkmale:

  • Alle Katalogprodukte sind ab Lager verfügbar
  • Kostenloser Musterservice
  • Musterlieferung innerhalb 24-48 Stunden
  • Kleinmengenservice
  • Design-In-Support durch technische Außendienstmitarbeiter und Field Application Engineers
  • Referenzdesigns mit allen führenden IC-Herstellern
  • Laborsortimente mit kostenloser Wiederbefüllung
  • Kostenlose EMV- und Power-Seminare
  • Softwaretools zur Bauteileauswahl

Alexander GerferAlexander Gerfer, CTO bei Würth Elektronik eiSos

mowea-01

Mikro-Windenergiesystem MOWEA (Bildquelle: MOWEA)